mySugr logoClose side menu

Jetzt herunterladen und ausprobieren!

  • Get it on Google Play
  • Download at the App Store
Country selection
Germany
Country selection inactive
  • Selected Global

    Global

  • Selected Germany

    Germany

  • Selected USA

    USA

Language selection
Deutsch
Language selection inactive
  • Selected Deutsch

    Deutsch

Produkte und Services

EASD Media & Blogger Event 2019 und Interview mit mySugr Alpha Tester Max

18.10.2019 von Sarah-Maria Richter

EASD Media & Blogger Event 2019 und Interview mit mySugr Alpha Tester Max

Mitte September fand das 55. Jahrestreffen der European Association for the Study of Diabetes (EASD) in Barcelona statt. Jährlich treffen sich mehr als 15.000 Delegierte zu dieser Industrieausstellung , um sich über die Neuigkeiten im Bereich der Diabetes-Forschung und Technologien zu informieren und auszutauschen.

Im Rahmen des diesjährigen EASD hat mySugr gemeinsam mit Roche ein Blogger Event veranstaltet. Zu diesem reisten knapp 40 BloggerInnen aus verschiedenen Ländern nach Barcelona, um mehr über die gemeinsame Arbeit von Roche und mySugr zu erfahren und einen Einblick in die Produktentwicklung zu erhalten. Moderiert wurde das Event von Ute Volkmann (Head of Communications EMEA LATAM, Roche) und Ilka (Global Content & Customer Engagement Manager, mySugr).

Roche Blogger Event Barcelona
EASD Blogger Event in Barcelona

 

Nach einem kurzen “Ice-Breaker” zum gegenseitigen Kennenlernen, ging es auch schon direkt los. Gemeinsam mit unseren Kollegen von Roche, haben zwei unserer mySugr “Product Owner”, Clara und Adham, Einblicke in die verschiedenen Prozesse der Produktentwicklung gegeben. Von der ersten Idee eines Features über das Testen mit Usern bis hin zur finalen Implementierung: Die Entwicklung eines jeden Produktes enthält solche und viele weitere Schritte. Was dabei im besonderen Fokus steht, ist das User Feedback. Wir arbeiten sehr eng mit NutzerInnen unserer App zusammen, um noch besser deren Bedürfnisse verstehen zu können. Die Meinungen sind entscheidend für uns, um ein wirklich gutes Produkt zu entwickeln! Wie die Zusammenarbeit mit NutzerInnen im Detail aussieht und abläuft, kannst du hier nachlesen.  

Product Owners explaining the mySugr App
mySugr Strategy Manager Adham und Product Owner Clara während ihrer Präsentation

 

Um den BloggerInnen die Erfahrungen eines Users, welcher in der Produktentwicklung direkt involviert ist, noch näherzubringen, haben wir nach Barcelona ebenfalls einen unserer mySugr Alpha Tester eingeladen. Max (siehe Bild unten) hat den TeilnehmerInnen von seiner persönlichen Diabetes-Story erzählt und Einblicke in seine Erfahrung als mySugr Alpha Tester gegeben. Was ihn motiviert hat mit uns zusammenarbeiten, wie diese Zusammenarbeit genau aussah und wie viel Einfluss er letztendlich auf ein Endprodukt oder Feature hatte, erzählt er euch aber lieber selbst.

mySugr Alpha Tester
Alpha Tester Max auf der Bühne

1.  Wer bist du, was machst du und was ist deine Diabetes-Story?

Ich bin Max Wageneder, 24 Jahre alt und komme aus Salzburg. Ich bin seit 2013 Typ-1 Diabetiker und bin derzeit bestückt mit Sensor und Insulinpumpe. Ich sehe meinen Diabetes als Begleiter und versuche mich möglichst davon wenig einschränken zu lassen. Mit der nötigen Disziplin und dem gewissen Durchhaltevermögen kann man ein sehr „normales“ Leben führen. Ich versuche eigentlich seit Beginn meiner Diagnose mein und das Leben anderer zu verbessern, indem ich sehr viel Feedback an die Hersteller und an die Community gebe, um jedem ein super Leben mit Diabetes zu ermöglichen.

2.  Wie bist du zum mySugr Alpha Tester Programm gekommen?

Ich bin über einen Facebook-Post zum mySugr Alpha Programm gekommen und komme seither nicht mehr weg, weil es richtig Spaß macht, immer wieder seine Meinung beizutragen  und zu wissen, dass der Input wertgeschätzt wird. 

3.  Was macht man als Alpha Tester bei mySugr?

 Man testet neue Applikationen auf ihre Usability, auf ihren logischen Aufbau. Prinzipiell alles was einem auf- und einfällt gibt man den Entwicklern bekannt und diese versuchen das dann zu evaluieren und bei Bedarf ein- oder umzubauen.

4.  Wieviel Zeit hat die Teilnahme an diesem Programm in Anspruch genommen?  

Ich habe die Applikation regelmäßig getestet und neue Updates installiert. Dies hat jedoch nur ein paar Minuten in Anspruch genommen. Das ausführliche Testen, welches auf die Situation und die persönlich verfügbare Zeit ankommt, variiert dann je nach Interesse und verfügbarer Zeit. Jedoch ist man sehr flexibel, wenn es um das testen geht. Mal mehr, mal weniger. Wichtig ist nur, dass man testet und seine Meinung kundtut.

5.  Hast du das Gefühl, dass du in deiner Rolle Einfluss auf die Produktentwicklung hattest?

Definitiv! Ich habe das sogar mehrmals persönlich erlebt, dass ich Feedback gegeben und meine Meinung Kund getan habe, und in der nächsten Version wurde dies dann berücksichtigt.

6.  Wie würdest du rückblickend deine Erfahrung als Alpha Tester beschreiben? Konntest du etwas für dich selbst mitnehmen? 

 Ich habe sowohl persönlich als auch für meine berufliche Karriere einiges mitnehmen können. Ich habe gelernt, wie wichtig es ist, Feedback zu bekommen und gebe es seither auch viel umfassender. Ich habe gemerkt wie sehr man in einem Unternehmen wertgeschätzt wird, in dem Kundenorientierung und kundenorientierte Entwicklung höchste Priorität haben. 

7.  Im Rahmen des EASD, warst du mit uns in Barcelona beim Roche Media & Blogger Event und hast dort von deiner Erfahrung als Alpha Tester berichtet. Wie hast du diesen Tag erlebt und welche Eindrücke hast du gesammelt?  

 Ich war vollkommen beeindruckt. Die Stimmung und die Atmosphäre, vor all den Bloggern und Diabetikern zu stehen und über meine Erfahrung und meine Geschichte zu sprechen war ein Wahnsinn. Die gemütliche und lockere Atmosphäre danach hat auch sehr zu einem umfänglichen Erfahrungs- und Wissensaustausch beigetragen.

8.  Was würdest du jemanden erzählen, der sich für ein Alpha Tester Programm interessiert? 

Als Alpha Tester sollte man auf jeden Fall Zeit, Interesse und viel Wille zur Verbesserung des Diabetesmanagements mit sich bringen. Danach testet man eine Applikation, welche in der ersten Phase ihrer Entwicklung steht, jedoch bereits dort vielfach das Diabetes-Management erleichtern kann. Ich kann es daher nur jedem wärmstens ans Herz legen, der das Leben mit Diabetes für einen selbst und für viele andere verbessern möchte. 

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Max für  deine wertvolle Unterstützung als Alpha-Tester und deine Teilnahme in Barcelona.

Sarah-Maria Richter

Sarah-Maria ist seit Ende 2018 Teil von mySugr. In ihrer Rolle als Global Communications Manager ist sie für Eventkoordination, Globale PR sowie Krisenkommunikation verantwortlich. Bevor Sarah-Maria zu mySugr kam, hat sie zum Studieren und Tennis spielen in Belgien und den USA gelebt. Seit Oktober 2004 lebt Sarah-Maria mit Typ 1 Diabetes. Ab und zu schreibt sie ebenfalls für unseren Blog, z.B. darüber, wie sie bei ihrem Freund Typ 1 Diabetes diagnostizierte.

Melde dich für unseren Newsletter an und lerne mit mySugr